Terrorismus

18.08.2006


Kofferbomben in den Bahnhöfen von Dortmund und Koblenz

Dauer: 0:41

Auf dem Kölner Hauptbahnhof platzieren am 31.07.2006 zwei Männer in zwei Regionalzügen jeweils eine Kofferbombe. Die Koffer werden in Dortmund und Koblenz entdeckt. Es stellt sich heraus: Die Bomben waren wegen fehlerhaft zusammengesetzter Sprengsätze nicht explodiert. Die mutmaßlichen Täter, beide Libanesen, können dank Kameraüberwachung und intensiver Fahndung in den folgenden Wochen gefasst werden.
mehr...

Alle aktuellen Beiträge im Videocast:

mit iTunes abonnieren mit anderem Podcaster abonnieren
Zur Videocast-Hilfe

Weitere Videos zum Thema <Terrorismus>
Anschläge am 11. September 2001, Teil 3
Anschläge am 11. September 2001, Teil 2
Anschläge am 11. September 2001, Teil 4
Anschläge am 11. September 2001, Teil 1
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 2
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 1
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 4
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 5
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 3
Irak-Krieg, Teil 1
Irak-Krieg, Teil 2
Bomben-Attentate in Madrid
Bombenterror in London
"Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan"
Reportage zu UNTER DEN LINDEN SPEZIAL - "Europol, die Aufpasser"
Prozess gegen Anders Behring Breivik 21.06.12
Prozess gegen Anders Behring Breivik 22.06.12
THEMA: Big Brother im Netz
Forum Politik: "Zwischen Flüchtlingsfrage und Terrorangst - Deutschland im Krisenmodus"
History Live - 15 Jahre 9/11
Schliessen

Terrorismus

18.08.2006


Kofferbomben in den Bahnhöfen von Dortmund und Koblenz

Dauer:

Am 19.08. nehmen die Ermittler einen   Verdächtigen in Kiel fest. Der zweite mutmaßliche Bombenleger flüchtet sich in seine Heimat, wo er sich am 24.08. in Beirut der Polizei stellt. Die deutschen Justizbehörden bemühen sich bis heute vergeblich um eine Auslieferung des Verdächtigen, zwischen der Bundesrepublik und dem Libanon gibt es bis heute kein entsprechendes Abkommen.

Zurück