Außen- und Verteidigungspolitik

10.02.2007


Münchener Sicherheitskonferenz: Reden von Angela Merkel und Wladimir Putin

Dauer: 1:04

Auf der Münchener Sicherheitskonferenz am 10.02.2007 fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel den Iran mit scharfen Worten zum Einlenken im Streit um sein Atomprogramm auf. Die Kanzlerin plädiert außerdem für ein neues umfassendes Verständnis von Sicherheitspolitik. Die Erwärmung der Erde sei eine der größten langfristigen Bedrohungen und könne Flüchtlingsströme und Kriege zur Folge haben. mehr...

Alle aktuellen Beiträge im Videocast:

mit iTunes abonnieren mit anderem Podcaster abonnieren
Zur Videocast-Hilfe

Weitere Videos zum Thema <Außen- und Verteidigungspolitik>
Anschläge am 11. September 2001, Teil 4
Anschläge am 11. September 2001, Teil 1
Anschläge am 11. September 2001, Teil 3
Anschläge am 11. September 2001, Teil 2
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 2
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 1
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 3
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 4
Kampf gegen den Terror - Afghanistan, Teil 5
Prozessauftakt gegen Milosevic vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag
Irak-Krieg, Teil 1
Irak-Krieg, Teil 2
Bundestag stimmt Libanon-Mission zu
Sonderparteitag von Bündnis 90/Die Grünen zum Afghanistan-Einsatz
Angela Merkel in der Knesset
Barack Obama spricht an der Siegessäule
Die Feierstunde der Bundesregierung und das feierliches Gelöbnis der Bundeswehr anl. des 66. Jahrestages des Attentats auf Hitler
THEMA: Big Brother im Netz
History Live - 15 Jahre 9/11
Schliessen

Außen- und Verteidigungspolitik

10.02.2007


Münchener Sicherheitskonferenz: Reden von Angela Merkel und Wladimir Putin

Dauer:

"Diese Bedrohung ist eine globale, die jeden erreicht, vor der keiner weglaufen kann, und die wir nur gemeinsam bewältigen können", so die Bundeskanzlerin. Sicherheit lasse sich nicht allein militärisch herstellen, dazu gehörten auch gute Regierungsführung, wirtschaftliche Stabilität - und auch der Klimaschutz.



In seiner Rede macht der russische Präsident Wladimir Putin die Politik der USA in äußerst scharfer Form für die Verschärfung der Krisen in der Welt verantwortlich. Die USA hätten "ihre Grenzen in fast allen Bereichen überschritten", sagt Putin. Der russische Präsident droht unverhüllt, die Pläne für ein Raketenabwehrsystem in Osteuropa militärisch zu kontern. Mit dem System provozierten die USA ein neues Wettrüsten.

Zurück