Kultur

08.03.2008


Im Dialog - 08.03.08 - Alfred Schier mit Uschi Glas

Dauer: 0:27

"Ich genieße das Leben, jede Sekunde daran. Zurückblicken ist für mich verlorene Zeit." Dabei kann Uschi Glas auf eine über vierzigjährige Film- und Fernsehkarriere zurückschauen. Sie zählt zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen in Deutschland. Aber die mehrfach Ausgezeichnete machte auch Negativschlagzeilen, wie zum Beispiel mit ihrer Scheidung oder mit unter ihrem Namen produzierten allergieverdächtigen Hautcremes. mehr...

Alle aktuellen Beiträge im Videocast:

mit iTunes abonnieren mit anderem Podcaster abonnieren
Zur Videocast-Hilfe

Weitere Videos zum Thema <Kultur>
Im Dialog: Alfred Schier mit Jürgen Fliege
Im Dialog: Alfred Schier mit Reinhold Messner
Im Dialog - 07.07.07 - Alfred Schier mit Karlheinz Böhm
Im Dialog - 15.12.07 - Alfred Schier mit Dieter Thomas Heck
Im Dialog: Alexander Kähler mit Dieter Hanitzsch
Im Dialog: Alexander Kähler im Gespräch mit Katharina Wagner
Im Dialog - 20.09.2008 - Alfred Schier mit Oswalt Kolle
Im Dialog 05.10.2008 - Alfred Schier mit Wolfgang Stumph
Im Dialog - 18.10.2008 - Alfred Schier mit Christiane Hörbiger
Gamescom 2012 – Das Reich der virtuellen Spiele
THEMA: Streitfall Homo-Ehe
THEMA: MdB 2.0 Energie und Umwelt
THEMA: gamescom 2013 - next generation of gaming
Forum Demokratie: Musik jenseits der Mauer
History Live: "Der 8. Mai 1945 - Deutschlands Stunde Null?"
Thema: Hamburger Hafengeburtstag
History Live: "Napoleon - Tyrann oder Reformer?"
Thema: Faszination Gaming
Schliessen

Kultur

08.03.2008


Im Dialog - 08.03.08 - Alfred Schier mit Uschi Glas

Dauer:

Doch die gebürtige Niederbayerin hat auch andere Facetten. Sie ist Schirmherrin der Deutschen Hospizstiftung und setzt sich für die in den USA zum Tode verurteilte Debbie Milke ein.



Auf einer ihrer bekanntesten Filme „Zur Sache, Schätzchen“ aus dem Jahre 1968, spielt der Titel ihrer neuen Serie „Zur Sache, Lena!“ an, darin wird Uschi Glas im April im ZDF zu sehen sein. Bereits am 14. März 2008 spielt sie im ARD-Film „Wieder daheim“ die Hauptrolle.

Zurück